English
Sie befinden sich hier: Öffentlicher Personennahverkehr Schülerbeförderung

Öffentlicher Personennahverkehr und Schülerbeförderung

Der Landkreis Kaiserslautern ist nach dem rheinland-pfälzischen Nahverkehrsgesetz für die Ausgestaltung des Öffentlichen Personennahverkehrs ÖPNV zuständig. In den ÖPNV sind auch die Schülerverkehre zu den jeweiligen Schulstandorten in Stadt und Landkreis Kaiserslautern integriert.

Öffentlicher Personennahverkehr - BusDer Landkreis Kaiserslautern ist Mitglied im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN). Das Tarifgebiet des VRN reicht von Kusel und Zweibrücken im Westen bis Wertheim und Bad Mergentheim im Osten. Im Norden erstreckt es sich bis Alzey und Bensheim, im Süden bis Landau und Sinsheim. Fahrplanauskünfte und Informationen zum Tarifangebot des Verkehrsverbundes erhalten Sie auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar unter www.vrn.de.

Auf der Homepage des Verkehrsverbundes lassen sich unter nachfolgendem Link auch die jeweiligen Fahrplanbuchseiten, Persönlichen Fahrpläne oder Aushangfahrpläne direkt abrufen. Einfach die entsprechende Sparte auswählen, den Namen der Haltestelle, des Wohnortes oder die Liniennummer eingeben und den Fahrplan abrufen. www.vrn.de/vrn/einfach-ankommen/fahrplaene/index.html

Für konkrete Fragen zum ÖPNV-Angebot des Landkreises Kaiserslautern oder bei Problemen in der Schülerbeförderung steht die Kreisverwaltung gerne zur Verfügung.

Kontakt
Name Telefon Fax Raum
Philipp Sven 0631 7105-346 0631 7105-474 5

Übersicht über die öffentlichen Linienverkehre

Im Landkreis Kaiserslautern (versehen mit Linien-Nr. oder VRN-Tabellen-Nr.)

Schienenverkehre:

G1 Gesamtverkehr Heidelberg/Mannheim – Neustadt/W. - Kaiserslautern – Homburg - Saarbrücken
RB 64 Kaiserslautern – Waldfischbach – Pirmasens
RB 65 Kaiserslautern – Enkenbach - Rockenhausen – Bad Kreuznach - Bingen
RB 66 Kaiserslautern – Otterbach – Wolfstein – Lauterecken
RB 67 Kaiserslautern – Landstuhl – Ramstein – Altenglan – Kusel

Buslinien:

Los Kaiserslautern Nord:
Betreiber Südwestmobil GmbH

130 Kaiserslautern – Otterbach – Otterberg - Niederkirchen
131 Kaiserslautern – Niederkirchen – Ginsweiler
133 Kaiserslautern – Otterberg – Drehenthalerhof - Gundersweiler
134 Kaiserslautern – Otterbach - Frankelbach
135 Kaiserslautern – Hochspeyer – Fischbach - Waldleiningen
136 Kaiserslautern – Enkenbach – Alsenborn – Winnweiler - Börrstadt
137 Kaiserslautern – Mehlingen – Sembach – Winnweiler - Falkenstein

Los Kaiserslautern Nordwest:
Betreiber Regionalbus Westpfalz

138 Weilerbach – Eulenbis – Erzenhausen – Schwedelbach – Reichenbach-Steegen
139 Kaiserslautern – Weilerbach – Kottweiler – Ramstein - Landstuhl
140 Kaiserslautern – Otterbach – Weilerbach – Rodenbach – Reichenbach-Steegen
141 Kaiserslautern – Vogelweh – Weilerbach – Rodenbach – Miesenbach – Mackenbach – Miesenbach – Ramstein
142 Landstuhl – Ramstein – Hütschenhausen – Bruchmühlbach - Miesau - Schönenberg
143 Kaiserslautern – Kindsbach - Landstuhl
144 Landstuhl – Ramstein – Niedermohr – Reuschbach
147 Ramstein – Airbase – US-Kühlhaus
148 Landstuhl – Ramstein – Hütschenhausen – Miesau - Schönenberg
149 Landstuhl – Ramstein – Miesenbach- Kottweiler-Schwanden – Reichenbach-Steegen
153 Ramstein – Miesenbach – Kottweiler-Schwanden – Reichenbach-Steegen – Lauterecken
156 Kollweiler – Jettenbach – Rothselberg – Eßweiler

Los Kaiserslautern Südwest:
Betreiber Südwestmobil GmbH

160 Kaiserslautern – Krickenbach – Linden – Queidersbach – Bann – Landstuhl – Ramstein
161 Kaiserslautern – Linden – Bann – Weselberg – Saalstadt
170 Kaiserslautern – Universität – Stelzenberg – Trippstadt - Heltersberg
171 Landstuhl – Oberarnbach – Obernheim-Kirchenarnbach - Wallhalben
172 Landstuhl – Mittelbrunn – Langwieden – Gerhardsbrunn – Martinshöhe – Lambsborn- Bruchmühlbach
173 Landstuhl – Hauptstuhl – Bruchmühlbach – Miesau - Schönenberg
174 Landstuhl Stadtverkehr – Schulzentrum – Atzel – Melkerei
175 Landstuhl Stadtverkehr – “Sickingenbus“

Weitere Buslinien:

232 Zweibrücken – Käshofen – Martinshöhe - Bruchmühlbach
238 Homburg – Bruchhof – Martinshöhe
265 Niederkirchen – Morbach – Relsberg – Ginsweiler - Odenbach
286 Bruchmühlbach – Schönenberg - Homburg
457 Enkenbach – Alsenborn – Ramsen – Eisenberg – Grünstadt
908 Alsenborn – Winnweiler – Rockenhausen - Alsenz

Ruftaxilinien:

1556 Enkenbach – Alsenborn – Neuhemsbach - Eiswoog
1557 Enkenbach – Mehlingerhof – Mehlingen – Baalborn - Sembach
1571 Niedermohr – Schrollbach - Reuschbach
2585 Wallhalben – Obernheim-Kirchenarnbach – Oberarnbach – Landstuhl

Nachtbus Liniennetz Kaiserslautern
Nachtbus Fahrplan Kaiserslautern

Fahrplanübersicht Busverkehr Kaiserslautern (Nord und West Linien 130-175)

Luchs- und Fuchsbus

Auch in diesem Jahr starten am Ostersonntag wieder die Ausflugsverkehre von Kaiserslautern bzw. Hochspeyer nach Johanniskreuz. Zu beachten ist, dass beide Verkehre als Ruftaxi- bzw. Rufbuskonzept ausgestaltet sind.

Im Falle des Luchsbusses fährt an Sonntagen regulär der Bus von Kaiserslautern nach Trippstadt. In Trippstadt muss in ein Ruftaxi/Rufbus nach Johanniskreuz umgestiegen werden.

Der Fuchsbus fährt wie gehabt weiterhin als Ruftaxi/Rufbus mittwochs und an Sonntagen direkt von Hochspeyer nach Johanniskreuz.

Die Ruftaxiverkehre müssen telefonisch spätestens 60 Minuten vor Fahrtbeginn bestellt werden. Zum Einsatz kommt ein Kleinbus. Für Gruppen ab 7 Personen kann bis Donnerstag 12.00 Uhr telefonisch ein großer Bus bestellt werden.

Die Telefonnummer für die Bestellung des Fuchsbusses lautet 0631 - 366777. Die Telefonnummer wird auch auf dem Fahrplan abgedruckt. Für die Fahrten gilt der Tarif des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN). Die Ausflugsverkehre enden zum Ende der Herbstferien.

Jahresbericht nach der EU-Verordnung

Der Landkreis Kaiserslautern kommt seiner Verpflichtung als Aufgabenträger und zuständige Behörde zur Veröffentlichung eines Jahresberichts über gemeinwirtschaftliche Verpflichtungen und Ausgleichsleistungen gemäß Artikel 7 Absatz 1 Verordnung 1370/2007 gemeinsam mit den übrigen ÖPNV-Aufgabenträgern im Gebiet des Zweckverbandes Verkehrsverbund Rhein-Neckar durch Veröffentlichung eines gemeinsamen Gesamtberichts des ZRN nach.

Der Bericht kann unter folgender Internetadresse auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar abgerufen werden: