Sie befinden sich hier: Aktuelles
Montag, 17.06.2019
Kategorie: Pressemitteilung

Ein „Junger Riese“ für den Partnerkreis Olesno

Landrat Leßmeister erklärt seinem polnischen Amtskollegen Roland Fabianek das Hinweisschild für den Jungen Riesen

Die Gäste aus der Ukraine und aus Deutschland vor den Partnerschaftsschildern

 Als Landrat Leßmeister auf Einladung seines polnischen Amtskollegen vom 14. bis 16. Juni in den Partnerkreis Olesno reiste, hatte er ein ganz besonderes Geschenk für die polnischen Freunde im Gepäck: Ein kleines Nussbäumchen, das im Rahmen des kreisweiten Projektes „Junge Riesen“ als Nachkomme eines ca. 120 Jahre alten Nussbaumes, der in Eulenbis steht, herangezogen worden war. Ein Schild, das die Provenienz und Bedeutung des Bäumchens dokumentiert, ergänzte das Geschenk. Zusammen mit seinem polnischen Amtskollegen Roland Fabianek pflanzte Landrat Leßmeister das Bäumchen im Vorgarten der Berufsschule in Olesno, wo es nun als Zeichen der Freundschaft der beiden Kreise wachsen und gedeihen soll.
Terminlicher Anlass für die Einladung war die Food-Messe in Olesno, bei der lokale Anbieter ihre kulinarischen Angebote präsentieren. Dieses Thema interessierte vor allem auch Ingrid Stach, Gabriele Puskorius und Inge Krupp, die als Delegation des Landfrauen-Kreisverbandes Kaiserslautern zusammen mit der Partnerschaftsbeauftragten Georgia Matt-Haen den Landrat auf der Reise begleiteten.
Für Landrat Ralf Leßmeister war es die erste Reise in den polnischen Partnerkreis und er war von der herzlichen Gastfreundschaft begeistert. Gleich am ersten Abend wurden die deutschen und ebenfalls dort angereisten ukrainischen Gäste aus den Partnerkreisen zum alljährlichen Integrationsabend der Kreisverwaltung Olesno miteingeladen, was Gelegenheit gab zu vielen interessanten Gesprächen, unter anderem auch beim Treffen mit Damian Hutsch, dem Kreisvorsitzenden der deutschen Minderheit. „Neben schönen kulturellen Eindrücken und informativen Gesprächen nehme ich auch viele interessante Anregungen mit, so zum Beispiel die Idee einer alljährlichen Auszeichnung für ein besonders erfolgreiches Unternehmen“, resümiert Landrat Leßmeister. Die polnischen Partner hat der Kreischef bereits zu einem Besuch im nächsten Jahr eingeladen.

 

 

Pressemeldungen suchen

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.