Sie befinden sich hier: Aktuelles
Montag, 14.11.2016
Kategorie: Pressemitteilung

Firmenbesuch bei der Isolier- und Brandschutztechnik Jörg Leonhard GmbH in Landstuhl

v.l. : Jörg Leonhard, Ute Leonhard, Landrat Paul Junker, Elke Leonhard, Alfred Leonhard, Bürgermeister Dr. Peter Degenhardt, Stadtbürgermeister Ralf Hersina, und Dr. Philip Pongratz, Geschäftsführer der WFK

Schon seit mehr als 40 Jahren ist das Familienunternehmen Leonhard in zweiter Generation im Landkreis Kaiserslautern aktiv. Das bodenständige Traditionsunternehmen führt Arbeiten rund um Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz aus. 1974 gründete Alfred Leonhard in Kaiserslautern den Betrieb, Sohn Jörg Leonhard übernahm den Betrieb 2002 und verlagerte Werkstatt und Büro nach Olsbrücken. Seit Mai dieses Jahres hat das Unternehmen den Standort nach Landstuhl verlegt, um verkehrstechnisch besser angebunden zu sein und auch Platz für weitere Expansion zu haben.

Landrat Paul Junker besichtigte zusammen mit Dr. Pongratz, Geschäftsführer der WFK, im Rahmen seiner Firmenbesuche die Jörg Leonhard GmbH, wobei Verbandsbürgermeister Peter Degenhardt und Stadtbürgermeister Ralf Hersina den Landrat begleiteten. Die Besucher ließen sich von Familie Leonhard Junior und Senior die Geschichte des Unternehmens schildern. Die 20 Beschäftigten des Unternehmens beherrschen gleichermaßen alles, was die heutige Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutztechnik bietet. Diese Branche fordere große Flexibilität, erläuterte Jörg Leonhard. Man müsse in der Lage sein, auch während laufender Bauphasen eventuell notwendige Änderungen sofort umsetzen zu können. Gerade auch als Ausbildungsbetrieb sei es ständig erforderlich, sich mit neuen Materialien und Technologien vertraut zu machen. So wird das Unternehmen Leonhard neben einer weiteren Firma als erste das neue Produkt CLIMAVER A2 neto des weltweit führenden Herstellers von Dämmstofen, ISOVER Saint-Gobain mit Sitz in Ludwigshafen, einführen. Es handelt sich um ein Glaswolle-Komplettsystem für selbsttragende, nichtbrennbare und schallabsorbierende Lüftungskanäle. Seit diesem Jahr ist Ehefrau Ute Leonhard am neuen Standort einer weiteren Firma, der BSL Brandschutztechnik, als Geschäftsführerin tätig, welche sich auf Brandschutzarbeiten und Demontage von alter Mineralwolle nach TRGS 521 spezialisiert hat.

Landrat Paul Junker betonte, dass es für die Wirtschafsentwicklung im Landkreis Kaiserslautern ein positives Signal sei, wenn Firmen wie Leonhard ihren Standort auch hinsichtlich zukünftiger Expansionsmaßnahmen auswählen.

Pressemeldungen suchen

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.