Sie befinden sich hier: Aktuelles
Donnerstag, 03.11.2016
Kategorie: Pressemitteilung

Firmenbesuch beim Unternehmen Rite-Hite in Weilerbach

v.l.: Verbandsbürgermeisterin Anja Pfeiffer, Prokurist Kai Roiger, Ortsbürgermeister Horst Bonhagen, Landrat Paul Junker und Dr. Philip Pongratz, Geschäftsführer der WFK

Im Rahmen seiner regelmäßigen Firmenbesuche besichtigte Landrat Paul Junker in Begleitung von Dr. Philip Pongratz, Geschäftsführer der WFK, Verbandsbürgermeisterin Anja Pfeiffer und Ortsbürgermeister Horst Bonhagen das Serviceunternehmen der Rite-Hite GmbH in Weilerbach. Er sei immer wieder überrascht, welch beeindruckende Unternehmen im Landkreis angesiedelt sind, meinte Landrat Junker. Es war sein erster Besuch bei diesem Unternehmen, das als Servicezentrale Deutschland für den amerikanischen Mutterkonzern Rite-Hite Corporation in Milwaukee, Wisconsin, tätig ist.  Das amerikanische Familienunternehmen hat sich als Marktführer in der Verladeindustrie mit mehr als 2000 Mitarbeitern und 10 Produktionsstätten sowie über 100 Niederlassungen weltweit etabliert. Rite-Hite liefert aufeinander abgestimmte Produkte in den Bereichen Verlade-, Tor- und Sicherheitstechnik.
Die deutschlandweite Wartung dieser Systeme wird vom Logistikzentrum in Weilerbach gesteuert. Prokurist Kai Roiger erläuterte Landrat Junker das umfangreiche Aufgabenfeld des Unternehmens in Weilerbach. Ursprünglich hatte Kai Roiger ein eigenes Familienunternehmen, das in dieser Branche tätig war. 2012 verkaufte er sein Unternehmen an Rite-Hite GmbH und ist nun deutschlandweit für das komplette operative Geschäft im Servicebereich für die Rite-Hite GmbH zuständig. Die Servicezentrale Deutschland hat 80 Mitarbeiter im Bundesgebiet. In der Zentrale Weilerbach steuern 20 Mitarbeiter die Logistik.
Anlässlich des Firmenbesuches sprach Kai Roiger die Suche nach geeigneten Lagermöglichkeiten für das Ersatzteillager an. Landrat Junker und Dr. Pongratz sagten Unterstützung bei der Suche zu. Die WFK verfüge über eine Auflistung freier Lagerhallen, die sich als Serviceleistung Firmen vorhalte, meinte Landrat Junker. Dr. Pongratz betonte, dass es auch Aufgabe der WFK sei, die Firmen bei Förderanträgen zu unterstützen. Bürgermeisterin Anja Pfeiffer sagte die Unterstützung der Verbandsgemeinde bei der Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten zu, die für die mehrtägigen Schulungen der Mitarbeiter nachgefragt werden.

Pressemeldungen suchen

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.