Sie befinden sich hier: Aktuelles
Donnerstag, 20.10.2016
Kategorie: Pressemitteilung

Firmenbesuch im airhotel ROYAL Landstuhl

v.l:Stadtbürgermeister Ralf Hersina, Dr. Philip Pongratz, Geschäftsführer der WFK, Christa und Peter Heitzmann, Michael und Sandra Heitzmann, Landrat Paul Junker und Verbandsbürgermeister Dr. Peter Degenhardt

In regelmäßigen Abständen besucht Landrat Paul Junker zusammen mit Dr. Philip Pongratz, Geschäftsführer der WFK, Firmen im Landkreis Kaiserslautern. Bei diesen Besuchen nehmen auch die jeweiligen kommunalen Vertreter teil: So begleiteten Verbandsbürgermeister Dr. Peter Degenhardt und Stadtbürgermeister Ralf Hersina den Besuch des airhotels ROYAL in Landstuhl am 19.Oktober. Neben der Betriebsbesichtigung dient vor allem das persönliche Gespräch der Bestandspflege der Unternehmen, wobei sich nicht selten auch interessante Einblicke in die Firmengeschichte ergeben. So erfuhr Landrat Junker, dass das Familienunternehmen airhotel ROYAL aus einer nebenberuflichen Liebhaberei entstanden ist.

Als Michael Heitzmann zusammen mit seinem Vater vor rund16 Jahren die ehemaligen Dienstwohnungen im Gebäude der alten Gendarmerie Landstuhl in liebevoller Kleinarbeit nach und nach in einen winzigen Übernachtungsbetrieb mit gerade einmal vier Zimmern umbauten, dachte noch niemand, dass sich aus dieser privaten Liebhaberei ein beeindruckendes Hotel entwickeln sollte. Als 2006 die Fußballweltmeisterschaft viele Besucher in die Region brachte, hatte auch das kleine Hotel plötzlich viele internationale Gäste, die sich um die Übernachtungsmöglichkeit rissen. Das sei der Knackpunkt gewesen, sich ernsthaft mit dem Aufbau eines Hotels zu befassen, erläutert Geschäftsführer Michael Heitzmann. Nach 11 Jahren nun hat sich das Familienunternehmen zu einem respektablen Haus mit 4-Sterne-Charakter entwickelt. Auch bei Amerikanern sei das international geprägte Haus sehr beliebt, kann Michael Heitzmann berichten. Ob Einzelzimmer, Suite oder Apartment, das Hotel ist auch für längere Aufenthalte hervorragend geeignet. Landrat Junker war beeindruckt von den hellen geräumigen Komfortzimmern mit ihrer hervorragenden Ausstattung. Das besondere Flair verdanke das Haus sicher der Tatsache, dass sich Familie Heitzmann persönlich um das Wohl ihrer Gäste kümmere, meinte Landrat Paul Junker.

 

 

Pressemeldungen suchen

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.