Sie befinden sich hier: Aktuelles
Mittwoch, 13.03.2019
Kategorie: Pressemitteilung

Kranich-Apotheke Hütschenhausen

- eine moderne Apotheke in denkmalgeschützten Gemäuern

Landrat Leßmeister überreichte als Geschenk zur Eröffnung das Wappen des Landkreises

„Das ist ja wirklich ein Schmuckstück geworden“, begeisterte sich Landrat Ralf Leßmeister anlässlich seines Besuchs in der neu eröffneten Kranich-Apotheke in Hütschenhausen. In Begleitung von Dr. Philip Pongratz, Geschäftsführer der WFK, und Kreisdenkmalschützerin Annette Diederich ließ er sich von Pharmazeutin Katja Trimborn durch ihre neue Apotheke führen. Mit viel Liebe, Sachverstand und
großer Eigenleistung hat Katja Trimborn zusammen mit ihrem Mann das denkmalgeschützte Gebäude saniert. So wurden 150 Quadratmeter Nutzfläche geschaffen, um in den alten Gemäuern eine moderne Apotheke mit drei Beschäftigten einzurichten.

Das ehemalige Gasthaus Kurz wurde Mitte des 18. Jahrhunderts erbaut und ist eines der ältesten Häuser im Dorf. Die gelungene Sanierung und die neue Nutzung sind ein Glücksfall für die Gemeinde, betonte Landrat Leßmeister, denn neben dem Erhalt eines ortsprägenden Gebäudes sichere die neue Apotheke auch einen wichtigen Aspekt der örtlichen Infrastruktur. Als ehemaliger Ortsbürgermeister habe er vor drei Jahren der damals neu zugezogenen Apothekerin ans Herz gelegt
eine Apotheke in Hütschenhausen zu eröffnen. Er freue sich, dass seine Anregung auf so fruchtbaren Boden gefallen sei.
Katja Trimborn bedankte sich bei dieser Gelegenheit für die hervorragende Unterstützung, die sie seitens der Kreisdenkmalschützerin erhalten habe, was den fachlichen Umgang mit dem denkmalgeschützten Gebäude sowie die Förderanträge im Rahmen der Dorferneuerung und LEADER-Förderung betraf.

Pressemeldungen suchen

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.