Sie befinden sich hier: Aktuelles
Mittwoch, 16.05.2018
Kategorie: Pressemitteilung

Mannschaft des Kreises schlägt sich wacker beim diesjährigen Gästeschießen

Oberst Erwin Mattes überreicht Landrat Ralf Leßmeister die Siegerurkunde und gratuliert der erfolgreichen Kreismannschaft

Bei seinem Antrittsbesuch im März hatte Oberst Erwin Mattes, Kommandeur des Landeskommandos der Bundeswehr in Mainz, Landrat Ralf Leßmeister eingeladen, mit einer kleinen Mannschaft am diesjährigen Gästeschießen teilzunehmen. Landrat Leßmeister nahm die Einladung gerne an.

So traten als Team für den Landkreis der Landrat, die Erste Kreisbeigeordnete Gudrun Heß-Schmidt, Dr. Wolfgang Hoffmann, Ärztlicher Leiter Rettungsdienst, Kreisfeuerwehrinspektor Hans Weber und Dr. Georgia Matt-Haen, Kultur- und Öffentlichkeitsbeauftragte, am 15. April zu dem Wettbewerb an.

Die Mannschaften aus den benachbarten Städten und Landkreisen sowie aus Frankreich konnten zum Teil mit ausgebildeten Schützen aufwarten, hatten aber auch Waffenunkundige dabei, sodass die Chancen relativ gut verteilt waren. Auch der eigens angereiste Staatssekretär Randolf Stich beteiligte sich, wenn auch ohne eigene Mannschaft, mit sehr respektablem Erfolg.
Nach einer sorgfältigen Einweisung am G36, Karabiner und P8 galt es, möglichst viele Ringe zu schießen. Die Mannschaft von Landrat Leßmeister erreichte einen respektablen achten Platz mit 332 Ringen. Unabhängig vom Schießergebnis war das Treffen auf dem Schießgelände der Bundeswehr in Zweibrücken für alle Beteiligten gleichermaßen ein Erfolg, denn letzten Endes stand der gegenseitige Austausch im Mittelpunkt des Treffens.

Pressemeldungen suchen

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.