Sie befinden sich hier: Aktuelles
Donnerstag, 03.09.2020
Kategorie: Pressemitteilung

Nachbarschaftshilfe in Zeiten der Pandemie

Dr. Stephanie Dojani, Schulleiterin IGS, Dagmar Martin und Schulleiterin Sandra Hahnenberger, Josef-Guggenmos-Grundschule, Silke Steig-Flick, Schulleiterin Hans-Zulliger-Schule, Jürgen Fuß, Werksleiter ITW Global Fasteners, 1.Kreisbeigeordnete Gudrun Heß-Schmidt, Beigeordneter Jürgen Wenzel, Stephan Adam, Direktor Strategischer Einkauf ITW

In direkter Nachbarschaft zur Josef-Guggenmos-Grundschule in Enkenbach-Alsenborn hat Stephan Adam, Direktor des strategischen Einkaufs bei ITW Corporate, sein Büro. Seit dem Ausbruch der Corona Pandemie gehört es u.a. zu seinen Aufgaben, zentral für diverse europäische Divisionen des weltweit agierenden ITW-Konzerns Dinge wie Schutzmasken und Desinfektionsmittel zu beschaffen. Als nach den Sommerferien der Schulbetrieb wieder startete, fiel ihm beim Blick aus seinem Bürofenster auf, dass einige der Schulkinder der benachbarten Grundschule wohl Probleme mit der Maskenpflicht hatten. Als Behelfsmittel hatten sich einige vor dem Schulgebäude einen Schal über Mund und Nase gezogen. Sensibilisiert durch seine berufliche Aufgabe, überlegte er, dass in solchen Fällen die Schule hier sicher aus ihren Ressourcen mit Masken aushelfen muss. Mit dem sicheren Gefühl, dass das Zentrallager gut bestückt ist, stimmte er sich kurzerhand mit den Verantwortlichen der beiden ITW-Divisionen am Standort, ITW Global Fasteners und ITW Airflow Management, ab und ermöglichte so eine Spende von 6100 Masken, 120 Flaschen Desinfektionsmittel, etlichen Desinfektionstüchern sowie einigen Face Shields.

Von dieser großzügigen Spende profitiert nicht nur die Grundschule, die Menge erwies sich als ausreichend, um gerecht auf alle drei Schulen in Enkenbach-Alsenborn verteilt zu werden.

Am 2. September erfolgte die Übergabe an die Schulleiterinnen Sandra Hahnenberger von der Grundschule, Silke Steig-Flick von der Hans-Zulliger-Schule und Dr. Stephanie Dojani von der IGS. Erste Kreisbeigeordnete Gudrun Heß-Schmidt bedankte sich als Schuldezernentin für die große Unterstützung und erinnerte auch noch einmal daran, dass ITW bereits zu Beginn der Corona-Pandemie die Feuerwehr mit einer Spende von Oberflächendesinfektionsmitteln bedacht hatte. Auch Beigeordneter Wenzel freute sich über die unerwartete Nachbarschaftshilfe, die die Schulen bei der Umsetzung ihrer Hygienekonzepte unterstützt.

Pressemeldungen suchen

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.