Sie befinden sich hier: Aktuelles
Freitag, 10.05.2019
Kategorie: Pressemitteilung

Preisträger des Europäischen Wettbewerbs auf Kreisebene ausgezeichnet

Am diesjährigen Europäischen Wettbewerb hatten sich aus dem Landkreis Kaiserslautern sieben Schulen beteiligt: Das Sickingen-Gymnasium Landstuhl, das Reichswald-Gymnasium Ramstein-Miesenbach, die Theodor-Heuss-Grundschule Landstuhl, die Grundschule Linden, die Grundschule Queidersbach, die Integrierte Gesamtschule Enkenbach-Alsenborn und die Integrierte Gesamtschule Am Nanstein Landstuhl. Von den insgesamt 704 Arbeiten zu den ausgeschriebenen Themen wurden schließlich 117 Arbeiten an die Kreisjury eingereicht, die sie an die Landesjury nach Deidesheim weiterreichte. Insgesamt gab es 50 Preisträger auf Landkreisebene, 41 auf Landes- und 26 auf Bundesebene.

Es sei ein passender Zeitpunkt, die Prämierung der Preisträgerarbeiten noch vor der anstehenden Europawahl vorzunehmen, meinte Landrat Ralf Leßmeister bei der Begrüßung der Schülerinnen und Schüler am 10. Mai im Deutschordensaal der Kreissparkasse. Der Wettbewerb sei Aufruf und Anlass, sich aktiv mit Europa auseinanderzusetzen, auch wenn man noch zu jung sei, um an der Wahl teilnehmen zu können. Gerade heute, wo immer mehr kritische Stimmen sich gegen ein vereintes Euro erheben und angesichts eines anstehenden Brexit, zeige sich, dass ein geeintes Europa keine Selbstverständlichkeit sei, sondern dass man sich nach wie vor um die Einheit und das Miteinander aktiv bemühen muss. Umso mehr freue er sich über die tollen künstlerischen Arbeiten, die die Schüler zu den unterschiedlichen Themenbereichen gestaltet haben.

Landrat Leßmeister ehrte die erfolgreichen Teilnehmer auf Kreisebene und Dr. Norbert Herhammer überreichte als Vorsitzender des Europa-Union Kreisverbands Kaiserslautern Urkunden an Landes- und Bundessieger.


Pressemeldungen suchen

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.