Sie befinden sich hier: Verwaltung - Gesundheitsamt - Infektionsschutz - Ich glaube, ich habe mich angesteckt

Ich glaube, ich habe mich angesteckt

Sie haben Symptome, die zu Corona passen. Zum Schutz der anderen müssen Sie sich in Quarantäne begeben und einen PCR-Test machen. Wenden Sie sich dazu an Ihren Hausarzt.
(Falls Sie keine Symptome haben, aber befürchten, sich angesteckt zu haben, weil sie Kontakt zu jemandem hatten, der infiziert ist, lesen Sie bitte bei den Kontaktpersonen weiter.)
Wenn das Ergebnis des PCR-Tests negativ ist, endet Ihre Quarantäne damit (zur Bescheinigung siehe hier ), wenn es positiv ist, sind Sie erst einmal eine positiv getestete Person.

Es geht mir nicht gut

Der erste Hinweis ist immer: Bei lebensbedrohlich erscheinenden Zuständen sollte die 112 gewählt werden; sagen Sie am Telefon auch, dass Sie einen Corona-Verdacht haben.

Bei nicht bedrohlich erscheinenden Fällen sollten Sie sich selbstverständlich zunächst an Ihren Hausarzt wenden, abends und am Wochenende an den Hausärztlichen Bereitschaftsdienst unter der 116 117; warnen Sie auch hier die Praxis bzw. Zentrale über Ihren Corona-Verdacht, damit diese Sie ggf. unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen untersuchen und behandeln kann.

Ansonsten gibt es zwei Seiten der Kassenärzte in Rheinland-Pfalz, über die Sie weitere Anlaufstellen finden können, zum Beispiel wenn die Arztpraxen geschlossen sind:

Corona-Anlaufstellen in RLP