Sie befinden sich hier: Verwaltung - Jugend und Soziales - Beteiligung junger Menschen


Beteiligung von Kindern und Jugendlichen im Landkreis Kaiserslautern.

Sowohl in der Bundes- als auch in der Landespolitik wird für die Jugendpolitik gefordert, dass sie mit und von Jugend erarbeitet und umgesetzt wird. Die Strategie der Kreisverwaltung Kaiserslautern zielt genau in diese Richtung, nämlich eine Jugendstrategie und Beteiligung mit den Ideen und der Arbeitskraft der Jugend zu implementieren. [mehr...]


Plakataktion 2022 Landkreis ohne Rassismus

Im Jahr 2022 haben sich wieder Schüler*innen aus dem Landkreis in ihren Schulen für Toleranz und ein soziales Miteinander ausgesprochen. In jeder Schule wurde das Thema mit Schulsozialarbeit, Lehrkräften und Kreisjugendpflege mit den jungen Menschen diskutiert. Bereits zu Beginn des Schuljahres 2021-2022 hatten sich die Schülervertretungen entschieden, thematische Plakate zu erstellen, um Gesicht zu zeigen. Für dieses Projekt konnte der bekannte Fotograf Thomas Brenner aus Kaiserslautern gewonnen werden, der bereits bei der Ideenfindung und der kreativen Umsetzung mit vor Ort war. Ein herzliches Dankeschön ergeht an alle beteiligten Künstlern jeglichen Alters und dem Mut, Gesicht zu zeigen und den Schulen, die Zeit für das wichtige Thema gestellt haben: Hans-Zulliger-Schule Enkenbach-Alsenborn, IGS Enkenbach-Alsenborn, Jakob-Weber-Schule Landstuhl, Gymnasium Landstuhl, IGS Otterberg, Gymnasium Ramstein-Miesenbach, RS+ Ramstein-Miesenbach, RS+ Weilerbach, . Die Plakate werden in den Schulen ausgestellt, wobei eine Ausweitung in die jeweiligen Verbandsgemeinden geplant ist. Zudem entstanden zwei Videosequenzen, die die Themen Streit und Mobbing behandeln.
Video der RS+ Ramstein-Miesenbach
Video des Gymnasium Ramstein-Miesenbach


Definitionen der politischen Beteiligung
Demokratie

Demokratie kommt aus der griechischen Sprache. Es bedeutet "Herrschaft des Volkes".
Das Volk sind alle Bürger und Bürgerinnen. In einer Demokratie entscheidet das Volk. Die Bundesrepublik Deutschland ist eine Demokratie, was im Grundgesetz Artikel 20 steht. [mehr...]

Förderprogramm „JES! Eigenständige Jugendpolitik -, mit PEP vor Ort“ im Landkreis Kaiserslautern in 2021 – Jugendhilfeausschuss unterstützt das Projekt
Das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz in Rheinland-Pfalz hat den Antrag der Kreisverwaltung Kaiserslautern zum Förderprogramm „JES! Eigenständige Jugendpolitik -, mit PEP vor Ort“ im Landkreis Kaiserslautern in 2021 bewilligt und somit dessen Umsetzung freigegeben. [mehr...]

Projekte der beteiligten Schulen, Bilddokumentation

Was geht?
Im Landkreis Kaiserslautern ist es uns wichtig, die jungen Menschen mit ihren Ideen und ihren Wünschen zu hören und zu beteiligen. Deshalb füllt bitte den Flyer aus und schickt ihn an uns zurück. [mehr...]

U18-Wahl
Die Bundestagswahl steht für alle ab 18 Jahren am 26.9.2021 an. Wahlen sind ein wichtiges Instrument der demokratischen Beteiligung und deshalb stellt der Landkreis Kaiserslautern Wahllokale an bestimmten Terminen,max. 9 Tage vor der regulären Wahl, für alle unter 18 Jahren bereit, damit auch junge Menschen, als Zeichensetzung für die Politik, wählen können. [mehr...]

Action Bound U18-Bundestagswahl 2021


Landkreis ohne Rassismus – Schulen im Landkreis aktiv

Der Landkreis Kaiserslautern hat im Rahmen des Beteiligungsprojektes JES! Jung.Eigenständig.Stark! für die Jahre 2021 und 2022 verschiedene Projekte unter Partizipation von Jugendlichen gestartet und in Planung. In der Zeit vor und nach den Sommerferien 2021/2022 wurden Ideen der Schülervertretungen in Zusammenarbeit mit den Vertrauenslehrkräften, den Schulleitungen und der Schulsozialarbeit geplant und umgesetzt. [mehr...]

 

Kinderrechte 2021 – Nicht ohne uns
5 Kinderrechte, Recht auf Eltern, Recht auf Bildung, Recht auf Spielen, Recht auf Gesundheit und Recht auf Privatsphäre, wurden ausgesucht und vor Ort in den Grund- und Förderschulen mit Schulsozialarbeit im Landkreis Kaiserslautern behandelt. Es entstand im Vorfeld ein Flyer „Und dann kam alles ganz anders“, der als Geschichte zu den einzelnen Rechten geschrieben wurde. Die entstandenen Ergebnisse wurden mittels Fotos dokumentiert und in einem Fotobuch dargestellt. Das Fotobuch dient den Schulen als Nachschlagewerk und zum steten Bearbeiten der Rechte. Weitere Bücher sollen jeweils den Verbandsbürgermeistern von den Kindern übergeben werden zum Sichtbarmachen ihrer Rechte. Unterstützt wurde das Projekt von „kinderfreundliches Rheinland-Pfalz“, das neben den Kosten für das Projekt, im Zusammenhang mit dem Recht auf Spielen, Spiele für die Kinder in den Schulen mitfinanzierte. [mehr...]

 

Landkreis ohne Rassismus – Schulen aktiv 2021
Der Landkreis Kaiserslautern hat im Rahmen des Beteiligungsprojektes JES! Jung.Eigenständig.Stark! für die Jahre 2021 und 2022 verschiedene Projekte unter Partizipation von Jugendlichen gestartet und in Planung. In der Zeit vor und nach den Sommerferien 2021/2022 wurden Ideen der Schülervertretungen in Zusammenarbeit mit den Vertrauenslehrkräften, den Schulleitungen und der Schulsozialarbeit geplant und umgesetzt. Das Thema „Landkreis ohne Rassismus“ wurde von den beteiligten Schüler*innen gewählt, um ein Zeichen zu setzen, unabhängig, ob die Schulen den Titel Schule ohne Rassismus innehaben. Beteiligte Schulen sind, beispielsweise, die Jakob-Weber-Schule Landstuhl, die Realschulen plus in Ramstein-Miesenbach, Queidersbach und Weilerbach als auch das Gymnasien in Ramstein-Miesenbach. Das Spektrum der Aktionen geht von Buch- und Literaturprojekten, über T-Shirts gestalten, Ausstellungen bis hin zu Gedenkstätten. Die Methodenvielfalt gibt einen Einblick in die Kreativität der jungen Menschen. Rollenspiele, Videoerstellung, Bearbeitung von Buntsandstein zu einer Gedenksäule gegen Rassismus, Gestaltung einer Lampe als Rose bezugnehmend auf Anne Frank sind nur einige Beispiele. Der gemeinsame Abschlusstermin war der 15.09.21, an und nach dem die Ergebnisse auf den Homepages der Schule und der Kreisverwaltung Kaiserslautern, der Presse, der Politik und der Öffentlichkeit präsentiert werden. Eine Weiterführung der Idee wurde bei der letzten Videokonferenz von den Schülervertretern bereits geplant: eine Plakataktion gegen Rassismus im Jahr 2022. [mehr...]