Sie befinden sich hier: Verwaltung - Jugend und Soziales - Betreuungsbehörde

Betreuungsbehörde

Die örtliche Betreuungsbehörde der Kreisverwaltung Kaiserslautern stellt sich vor:

Wir sind als Fachbehörde Anlaufstelle für alle Angelegenheiten im Zusammenhang mit gesetzlichen Betreuungen.

Gesetzliche Betreuung

Was ist eine gesetzliche Betreuung?

"Kann ein Volljähriger aufgrund einer psychischen Krankheit oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung seine Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht besorgen, so bestellt das Betreuungsgericht auf seinen Antrag oder von Amts wegen für ihn einen Betreuer", § 1896 Satz 1 BGB. Der gesetzliche Betreuer vertritt den Betreuten nur in dem erforderlichen, vom Betreuungsgericht festgelegten Umfang.

Film - Was ist gesetzliche Betreuung

Wie vermeide ich eine gesetzliche Betreuung?

Vorsorgevollmacht:
Durch die Erteilung einer wirksamen Vorsorgevollmacht an eine vertrauensvolle Bezugsperson vermeide ich die gesetzliche Betreuung. Diese Person bevollmächtige ich dann, wichtige Entscheidungen zu treffen. Die Aufgabenbereiche bestimme ich selbst. Die öffentliche Beglaubigung der Unterschrift auf der Vorsorgevollmacht wird, falls gewünscht, gegen eine Gebühr von € 10 vollzogen.

Betreuungsverfügung:
Wenn ich keine Vorsorgevollmacht erteilen kann oder möchte, habe ich die Möglichkeit, in einer Betreuungsverfügung festzulegen, wen ich im Betreuungsfall als gesetzlichen Betreuer wünsche. Wünsche und Vorstellungen können ebenfalls darin festgelegt werden, die dann durch den gesetzlichen Betreuer, soweit möglich, berücksichtigt werden müssen.

Patientenverfügung:
Hier kann ich festlegen, was medizinisch im Fall von Entscheidungsunfähigkeit unternommen werden soll. Es empfiehlt sich auf jeden Fall, dies mit dem Arzt des Vertrauens zu besprechen.

Versicherungsschutz für Ehrenamtliche

Auch bei größter Sorgfalt Ihrerseits kann es bei Ausübung Ihres Amtes zu Schäden kommen. Die Landesregierung Rheinland-Pfalz hat sich daher dazu entschlossen, die Rahmenbedingungen für bürgerschaftliches Engagement weiter zu verbessern und einen Sammelhaftpflicht- und Unfallversicherungsvertrag für Ehrenamtliche in Rheinland-Pfalz abgeschlossen. Das Ministerium der Justiz hat diese bestehende Versicherung um eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für ehrenamtliche Betreuer und gesetzliche Betreuer erweitert.

Da ehrenamtliches Engagement Vorbilder braucht, setzt das Land Rheinland-Pfalz hiermit ein Zeichen des Dankes und der Anerkennung für die von Ihnen übernommene Tätigkeit.

Weitere Informationen zum bürgerschaftlichen Engagement in Rheinland-Pfalz finden Sie unter: www.wir-tun-was.de

Flyer der Landesregierung über Sicherheit für freiwillig Engagierte; Haftpflicht- und Unfallversicherungsschutz im Ehrenamt

Im Schadensfall oder bei Fragen zum Versicherungsschutz wenden Sie sich bitte an den betreuenden Versicherungsdienst:
Ecclesia Versicherungsdienst GmbH
www.ecclesia.de
eMail: info(at)ecclesia(dot)de

Die Aufgaben der Betreuungsbehörde:

  • Unterstützung der Betreuungsgerichte und Beteiligung am Verfahren.
  • Information und Beratung über allgemeine betreuungsrechtliche Fragen.
  • Aufklärung, Information und Beratung über Vollmachten und Betreuungsverfügungen sowie die Unterstützung bei ihrer Erstellung und Beglaubigung von Unterschriften und Handzeichen.
  • Unterbreitung eines Beratungsangebotes, gerichtet an die betroffene Person, sowie die Vermittlung betreuungsvermeidender Hilfen.
  • Zusammenarbeit mit zuständigen Sozialleistungsträgern.
  • Einführung, Fortbildung, Beratung und Unterstützung von Betreuern und Bevollmächtigten.
  • Netzwerkarbeit zum Vollzug des Betreuungsbehördengesetzes.
  • Führung von Betreuungen und Verfahrenspflegschaften.
Kontakt
Name Telefon Fax Raum
Buch, Raphael 0631 7105-580 0631 7105-569 101
Overkamp, Utta 0631 7105-529 0631 7105-569 103
Reichert, Anne 0631 7105-541 0631 7105-569 102

Weitere Beratungsstellen

Neben der Betreuungsbehörde der Kreisverwaltung stehen Ihnen auch folgende Stellen zur Beratung und Unterstützung zur Verfügung:

Betreuungsverein der Behindertenhilfe Westpfalz e.V.
Langwiedener Str. 12, 66849 Landstuhl
Tel.: 06371 934366

Betreuungsverein der Arbeiterwohlfahrt
Lindenstr. 15, 66849 Landstuhl
Tel.: 06371 16787

Betreuungsverein Deutsches Rotes Kreuz
Am Feuerwehrturm 6, 66849 Landstuhl
Tel.: 06371 921530

Amtsgericht Landstuhl
Kaiserstr. 55, 66849 Landstuhl
Tel.: 06371 9310

Amtsgericht Kaiserslautern
Bahnhofstr. 24, 67655 Kaiserslautern
Tel.: 0631 37210

Leitstelle Älterwerden
Heiko Becker
Fischerstraße 12, 67655 Kaiserslautern
Tel.: 0631 7105 594
eMail: Leitstelle Älterwerden